Die Firmung steht in der katholischen Kirche für die Vollendung der Taufe und den . Das evangelische Pendant zur Firmung ist die Konfirmation. Heutzutage finden immer größere Familienfeiern statt, wohingegen es früher üblich war, den Tag nur mit seinem Firmpaten zu verbringen. Der Empfang der Firmung innerhalb der heiligen Messe wird zur heutigen Zeit oft im großen Familien– und Freundeskreis gefeiert. Damit verbunden werden auch viele Geschenke verteilt. Früher wurde zu diesem Anlass meist als Geschenk die erste Taschen- bzw. Armbanduhr überreicht.

Für Glückwünsche, Geschenke und eine schöne Feier ist es angebracht, dass sich der Firmling bei allen Gratulanten und Gästen nach der Festlichkeit bedankt. Am besten eignen sich dafür Danksagungs-Karten. Durch einen netten Spruch und die persönliche Anrede kann der Dank am besten ausgedrückt werden. Verwenden Sie dazu unsere Beispieltexte oder lassen Sie sich davon einfach inspirieren.

Danksagung für eine Firmung Die Danksagungen bei der Firmung am besten persönlich gestalten.

Anregungen für eine gelungene Danksagung

„Lieber Firmpate,
Danke, dass du meine Firmfeier mit mir begangen und mich während dieser Zeit mit Rat und Tat unterstützt hast. Ich freue mich auf ein aktives Gemeindeleben und danke Dir für die vielen lieben Worte und Geschenke.“

„Liebe Tante Marta,
Du hast mich auf dem Weg zu meiner Firmung begleitet und mir geholfen, den tieferen Sinn der katholischen Gemeinschaft zu verstehen. Ich danke Dir für die lieben Glückwünsche und Geschenke und die wunderschöne Feier.“

„Liebe Eltern,
ich kann euch nur von Herzen für alles danken, was ihr bisher für mich getan habt und jeden Tag für mich tut. Ihr habt nicht nur diesen Tag zu einem ganz besonderen gemacht. Ihr seid das größte Geschenk zu dieser Firmung.“

„Liebe Oma,
Danke, dass Du mit mir meine Firmung gefeiert hast. Deine Anwesenheit hat mich sehr glücklich gemacht. Danke auch für die netten Aufmerksamkeiten und lieben Glückwünsche. Ich hoffe, dass wir in Zukunft auch mal öfter miteinander die Messe besuchen werden.“

„Liebe(r) XY,
meine Firmung war ein sehr schönes Ereignis für mich. Jetzt fühle ich mich in die katholische Gemeinschaft aufgenommen und habe durch Eure zahlreichen Glückwünsche gemerkt, was Zusammenhalt und Liebe bedeutet. Danke an alle, die mich auf diesem Weg begleitet haben.“

"Liebe(r) XY,
vielen Dank, dass Du mit mir meine Firmung gefeiert haben. Auch im Namen meiner Eltern möchte ich mich für die zahlreichen Glückwünsche und Geschenke bedanken.“

"Liebe(r) XY,
für Deine Glückwünsche und Dein Geschenk zu meiner Firmung möchte ich mich von ganzem Herzen bei Dir bedanken. Es war sehr aufmerksam von Dir, dass Du an diesem besonderen Tag an mich gedacht und mich in Gedanken begleitet hast.
Es war ein sehr feierliches Ereignis, das ich mit Sicherheit noch lange in Erinnerung behalten werde. Danke, dass Du dazu beigetragen hast, diesen Tag unvergesslich werden zu lassen.“

„Liebe(r) XY,
mit diesen Zeilen möchte ich Dir meinen aufrichtigen und herzlichen Dank für Deine Glückwünsche und Dein Geschenk zu meiner Firmung aussprechen. Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut.
An meinem großen Tag habe ich jede einzelne Sekunde genossen und viele schöne Momente erlebt.“

„Liebe(r) XY,
vielen lieben und herzlichen Dank für Deine Glückwünsche zu meiner Firmung. Auch für das großartige Geschenk möchte ich mich natürlich bei Dir bedanken, ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut.
Die Firmung war ein besonderes Ereignis und die Zeremonie war sehr würdevoll und feierlich. Vor dem großen Moment war ich zwar etwas nervös, aber das hat sich schnell gelegt, auch dank der vielen lieben Menschen, die an diesem Tag in Gedanken mit mir gefeiert haben.“

„Liebe(r) XY,
über Deine Glückwünsche und Dein Geschenk zu meiner Firmung habe ich mich wirklich von ganzem Herzen gefreut, weswegen ich Dir in Form dieser Karte ein herzliches und aufrichtiges Dankeschön schicken möchte. Ich finde es großartig, dass Du so aufmerksam warst, an meinen besonderen Tag zu denken!
Es ist auch eine unvergessliche Feier geworden, an die ich noch lange gerne zurückdenken werde.“

Tipps für die Gestaltung

Die Danksagung zur Firmung können Sie besonders persönlich gestalten, wenn sie ein Bild des Firmlings nehmen und es auf die Vorderseite einer Blanko-Postkarte kleben. Den Text kann der Firmling, ja nach Alter, selber schreiben. Wenn es eine große Anzahl an Danksagungen ist, können Sie den Dankestext auch drucken lassen. Die Danksagung sollte vor allem individuell und persönlich sein. Dabei können sie auch christliche Motive aufgreifen und diese kreativ mit einbeziehen.

 

Bild: Teresa Kasprzycka /shutterstock.com