Wahre Freunde sind Menschen, die selbst in den dunkelsten Zeiten nicht von unserer Seite weichen. Sie sind diejenigen, die uns beim Umzug helfen, wenn alle anderen absagen. Die selbst dann ans Telefon gehen, wenn wir sie um drei Uhr morgens mit existenzkrisenschwerer Stimme anrufen. Und die uns auch mal einen ehrlichen Tritt in den Hintern geben, wenn wir ihn brauchen. Wie oft vergessen wir, dass solche Freunde nicht selbstverständlich sind? Dabei reicht oftmals ein mit dem Herzen gesagtes „Danke“, um ihnen zu zeigen, wie sehr wir wie sie schätzen. Denn eine Freundschaft ist wie Fußspur am Strand: wenn man sie nicht immer wieder geht, wird sie von der Zeit davongespült. Und wie Otto von Bismarck sagte: „Ein bisschen Freundschaft ist mir mehr wert als die Bewunderung der ganzen Welt“.

„Ich möchte, dass du weißt, wie unschätzbar wertvoll es für mich ist, dass du so häufig für mich dagewesen bist. Alleine hätte ich es nicht geschafft. Dafür will ich Danke sagen.“

„Gar nicht auszumalen, was ich ohne dich wäre. Deshalb sage ich Danke: dass du mit offenem Ohr und guten Ratschlägen immer für mich da bist.“

„Ich sage es dir viel zu selten, doch unsere Freundschaft ist für mich etwas ganz besonderes. Ich weiß gar nicht, wie ich dir danken soll für all deinen Einsatz und deine Wertschätzung. Das mindeste, was ich tun kann, ist auf diese Weise Danke zu sagen.“

„Ich möchte mich bei euch bedanken, dass ihr für mich da seid. Ich danke euch für eure Zeit. Ich wüsste nicht, wo ich ohne euch bliebe, ich danke euch für all die Liebe.“

 

"Liebe/r XY

Franz von Assisi sagte einmal „Alte Freunde sind wie alter Wein, er wird immer besser, und je älter man wird, desto mehr lernt man dieses unendliche Gut zu schätzen“.

Wie recht er mit dieser Aussage hat, beweist auch unsere Freundschaft. Lange Jahre kennen wir uns nun schon und ich könnte mir keinen besseren Freund an meiner Seite wünschen.

Ich möchte daher dieses Schreiben als Gelegenheit nutzen, meine Wertschätzung in Worte zu fassen und mich von Herzen bei dir zu bedanken:

Danke für viele Jahre, in denen wir gemeinsam durch dick und dünn gegangen sind.  Danke dafür, dass du immer wieder über meine kleinen und größeren Macken hinwegsiehst und mich in jeder Situation zum Lachen bringen kannst. Danke für deine Ehrlichkeit und deine Abenteuerlust, mit der du mich immer wieder ansteckst.

Danke, dass du mein Freund bist."

 

 

Tipps für eine gelungene Danksagung

Danksagungen für Freunde dürfen durchaus persönlich und witzig sein. Wie schätzen Sie Ihren Freund ein? Würde er oder sie sich mehr über einen edlen Brief, eine schöne Postkarte oder eine selbst gebastelte Karte freuen? Egal, für welche Form der Dankeskarte Sie sich entscheiden, bringen Sie Ihren Dank handschriftlich zu Papier. Das wirkt persönlicher. Auch können Sie ihre Danksagungskarte mit einem Freundschaftssymbol verzieren.

 

Freundschaftssymbole für Ihre Danksagung
Ob auf der Innenseite gezeichnet oder als Verschönerung auf der Vorderseite der  Dankeskarte, ein Freundschaftssymbol verleiht dem Dank unter Freunden noch mehr Tiefe. Ein Klassiker unter den Freundschaftssymbolen ist das Claddagh Symbol. Das keltische oder irische Zeichen besteht aus einem Herz, auf dem eine Krone thront und das von zwei Händen gehalten wird. Es soll Verbundenheit, Freundschaft und Treue symbolisieren. Die Ureinwohner Nordamerikas haben ebenfalls ein bekanntes Freundschaftssymbol, die Freundschaftspfeile. Es besteht aus zwei Pfeilen, die sich in der Mitte kreuzen. Sie können sich auch daran versuchen, eine Chrysantheme zu zeichnen, denn diese Blume gilt in Japan als Symbol für die Freundschaft.

Jetzt müssen Sie nur noch die Dankeskarte verfassen und verschicken. Denn auch wenn es nur eine kleine Geste ist, kann eine Danksagung viel bewirken. Etwas, das von Herzen kommt, bedeutet einer Freundschaft mehr als ein großes Geschenk.

 

© iStock.com/svetikd