Die Taufe als Ritus kennen alle christlichen Konfessionen. Die Taufe ist der erste Schritt in das religiöse Leben eines christlichen Menschen und mit ihr beginnt die Zugehörigkeit zu einer Glaubensgemeinschaft. Dementsprechend wichtig ist dieser Tag. In vielen Familien ist die Taufe zusätzlich der Moment, in dem man ein Baby im Kreise der Familie und Bekannten auf der Welt mit einem Fest begrüßt. Gemeinsam feiern dann alle Familienangehörigen ein großes Fest. Die Taufpaten werden sorgsam gewählt und begleiten das Kind auf seinem Weg zum Erwachsenen.

Gerade den Paten sollte man nach der Taufe noch einmal gesondert danken. Denn sie übernehmen hier eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe. Nicht nur, dass sie vor Gott bezeugen, dem Kind die Gemeinschaft und auch den Glauben näher zu bringen, sie versprechen oft auch, für das Kind zu sorgen, falls den Eltern etwas zustoßen sollte. Darüber hinaus ist heutzutage eine Patenschaft oft mit zahlreichen Geschenken zu Weihnachten und Geburtstag verbunden. Somit steht auch eine finanzielle Aufwendung dahinter. Hier findet Sie Inspirationen für schöne Dankeskarten.

Sich bei den Paten bedanken

„Lieber XY,

als unser kleiner Engel am 23. Januar auf die Welt kam, war uns schnell klar, welchen besonderen Menschen wir uns an seiner Seite wünschen: Dich! Wir wollen uns von Herzen bei Dir bedanken, dass Du diese verantwortungsvolle Aufgabe auf Dich nimmst. Nicht selbstverständlich ist es, so ein großes Versprechen vor Gott zu geben. Aber gemeinsam werden wir sicherlich einen guten Weg für unseren kleinen XY finden. Danke!“

„Liebe XY,

gemeinsam konnten wir am 14. Mai 2012 ein wunderschönes Tauffest feiern. Wir freuen uns, dass unser kleiner XY nun in die Mitte der Gemeinde aufgenommen ist. Dir möchten wir noch einmal danken, dass Du die Patenschaft übernimmst. Wir wissen, wie viel wir von Dir verlangten. Doch wir sind uns sicher, dass Pascal mit Dir an seiner Seite einen guten Weg gehen wird.“

„18 lange Jahre liegen nun vor unserer Celine auf dem Weg ins Erwachsenwerden. Wir danken Dir dafür, dass auch Du sie dabei begleiten wirst.“

Sich bei den übrigen Gästen bedanken

 

"Wir sagen Danke für die liebevolle und rührende Anteilnahme an der Taufe unseres Kindes. Über die schönen Blumen und Karten, die Geschenke und freundlichen Wünsche haben wir uns als Familie sehr gefreut."

"Im Namen unseres neuen Familienmitglieds bedanken wir uns aus tiefstem Herzen für die warmherzige Anteilnahme an der Taufe. Geschenke und Karten, die wunderschönen Blumen und liebevollen Worte schenken uns Kraft für die gemeinsame Zukunft mit XY."

"Aus Anlass der Taufe von XY wurden wir mit zahlreichen Blumen und Glückwunschkarten, Geschenken und allerbesten Wünschen bedacht. Dafür und für die liebevolle Aufmerksamkeit bedanken wir uns als Eltern von ganzem Herzen.

"Wenn unser Kind schon sprechen könnte, würde es sicher selber Danke sagen. So übernehmen wir als Eltern gerne diese Aufgabe und bedanken uns recht herzlich bei allen, die uns zur Taufe unseres Kindes beglückwünscht haben. Über die Blumen und guten Wünsche, Karten und Geschenke haben wir uns sehr gefreut."

"Unser Kind wurde durch die Taufe feierlich in die Gemeinschaft unserer Kirche aufgenommen und viele liebe Menschen haben daran Anteil genommen. Für all die von Herzen kommenden Geschenke und Grüße, Blumen und Karten möchten wir unseren innigsten Dank aussprechen und Gottes Segen wünschen."

"Unser kleiner Täufling und wir als Eltern bedanken uns herzlichst für all die guten Wünsche und Grüße, Karten, Blumen und Geschenke. Es war eine schöne Taufe und Eure liebevolle Zuwendung hat sie noch schöner gemacht."

"Danke aus ganzem Herzen sagen wir als Eltern aus Anlass der Taufe unseres Kindes. Die vielen Blumen und Geschenke, Karten und lieben Wünsche waren überwältigend und haben uns sehr glücklich gemacht."

Bild: Chris Curtis, shutterstock.com